Gut oder Schlecht?

Mittwoch, 11. Juli 2012 | |


Ich liege in meinem kuschlig warmen und weichen Bett und wurde vor ein paar Sekunden schmerzhaft von meiner Mum aus meinen Träumen gerissen. Jetzt erinnere ich mich wieder: Es ist Schule.
Doch irgendetwas ist anders an Mums schreienden Weckrufen. Sie klingen dringender.
Und plötzlich mischt sich auch ihr Freund ein, dass ich aufstehen soll.
Mir fällt ein, dass er gleich zur Arbeit muss. Also haben die beiden mir wahrscheinlich etwas zu sagen.
Naja gut. Ich muss sowieso aufstehen, ob wegen ihnen oder der Schule ist jetzt auch egal.
Ich schwinge mich aus dem Bett und stehe nun mit beiden Beinen auf dem Boden und trotzdem bin ich
noch wie in Trance, weil ich so müde bin. Ich torkle zum Esstisch und lasse mich auf meinen Stammplatz plumpsen. Ich schaue mit halb zuen Augen meine Mum an und sehe, dass sie heute morgen gut drauf ist.
Dann schaue ich ihren Freund an und bemerke, dass auch er nicht so muffelig wie sonst aussieht.
Neben meiner IKEA-Teetasse und zwei süßen Bergpfirsichen liegt ein in Serviette eingepacktes Etwas.
Aber das interessiert mich wenig, da ich viel zu müde bin. Auf meinen Blick hin sagt meine Mum, sie hätten eine Überraschung für mich und gibt mir das Päckchen, doch ich habe keinen Bock diese Anstrengung auszuüben. Da sagt ihr Freund nun endlich mal was richtiges, und zwar, dass sie mich erstmal aufwachen lassen soll. Doch eigentlich will ich die Überraschung doch sehen und schnappe mir das Paket. Im Nachhinein bereue ich es. Ich hätte wirklich erst aufwachen sollen, denn so müde, wie ich bin, treffen mich die eigenen Gefühle mit doppelter Intensität. Ich reiße also die Serviette auf und entdecke blauen Stoff.
Ich klappe es auf und es entsteht ein dunkelblaues Top und auf dieses Top wurde oben links ein Schild befestigt, auf dem steht: "Große Schwester"
Ich weiß nicht, was jetzt passiert. Innerlich falle ich zusammen, weiß nicht was ich sagen soll,
meine Tränen kullern über meine Wangen, ob es vor Freude oder Schock ist, weiß ich noch nicht.
Aber im nächsten Moment boxt mich etwas in den Magen, was mich schwer atmen lässt.
Ab dem Moment merke ich, dass sich die Tränen aus Schock, Fassungslosigkeit, Wut und Trauer ihren Weg aus meinen Augen gebahnt haben. Zu allem Überfluss sagen sie auch noch einmal zusammen zur Bestätigung,
dass sie schwanger seien und erwarten, dass ich glücklich bin und mich rießig freue.
Um ihnen die Enttäuschung zu ersparen, halte ich meine schweiß und tränen nassen Hände vor mein Gesicht.
Ich weiß nicht was ich machen soll, wie ich mich verhalten soll. Ich kann nichts für meine Gefühle und ich glaube auch nicht, dass sie sich in der nächsten Zeit verändern werden.
Alles wird anders. Ich bin mir sicher, dass die Veränderung, mit denen ich mich bisher beschäftigt habe, meine Schmerzgrenze sind. In eine andere Wohnung, eine andere Stadt, eine neue Schule, eine neue Umgebung und neue Leute.
Doch nun ist das Fass übergelaufen.
Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt oder wie es weiter gehen soll?

Kommentare:

  1. Oh Gott! Ich glaube ich hätte ähnlich reagiert. Als meine Mum mit meinem Bruder schwanger war, war das auch so voll woom für mich. ICH, das kinder-nicht-so-gern-habende-Kaffmädel sollte noch ein Geschwisterkind bekommen. Wenn du wen zum Reden brauchst, schreib mich einfach mal an ;)

    LG Micky

    http://4-b-girls.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch! An deiner stelle wäre ich überglücklich! Das ist doch ne tolle neuigkeit, ich beneide dich! Ich weiß gar nicht was du hast.das wird Super warte es ab.

    Maxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. irgentwie spinnt der computer und ich kann nur maxi antworten. das passt zwar nihct zu dem them aber herzlichen glückwunsch zu schminkkoffer. :DDDD
      und zum them: da weißt du ja schon meine meinung!

      lineeee.

      Löschen
    2. Schminkkoffer?
      Maxi

      Löschen
    3. Naja passt zwar jeze überhaupt nich zum Thema, aber JA ich habe das Stylingset bei MegaRock gewonnen.
      :) LG Juli

      Löschen
    4. Das heißt jetzt liebe Juliane. Dein Blog sollte für uns alle angenehm sein. Von deinen schönen Bildern und deinen guten und korrekten schreibstil
      Liebe Grüße! Margot

      Löschen

 
Design by Mira, CopyPasteLove.